Energiearbeit

Neben den manuellen Techniken der Osteopathie und Physiotherapie stehen zusätzlich energetische Therapiemethoden zur Verfügung.

 

In und um jeden Körper befinden sich feinstoffliche Ebenen. Mit diesen arbeitet die Energetik, deren Ziel es ist, mit unterschiedlichen Techniken die Energieströme ins Gleichgewicht zu bringen. Unter anderem werden dadurch die Selbstheilungskräfte aktiviert.

"Energia" bedeutet "wirkende Kraft" und Heilung braucht Energie.

Der prinzipielle Ablauf der

energetischen Behandlung:

 

  • Austestung mit dem Tensor
  • Anwendung energetischer Methoden
  • Nachtestung
  • Empfehlungen für weitere
    Maßnahmen, wenn notwendig

Nach dem Prinzip "der Entsprechungen", wo es heißt "wie innen - so außen, wie außen - so innen" wirkt die universale, ewig existierende Energie in allem.

Deshalb ist die gezielte Lenkung stärkender Energie hin zu schwachen oder erschöpften Zellstrukturen von beeindruckender Wirksamkeit.

Dafür stehen einige bewährte Methoden zur Verfügung, mit denen auch Pferden geholfen werden kann. Gerade sie, als sehr sensible Wesen, reagieren besonders positiv auf energetische Behandlungen - sowohl physisch wie auch psychisch.

 

Einige Menschen stehen der Energiearbeit immer noch skeptisch gegenüber. Das ist verständlich, weil die Schritte in die Erkenntniswelt der etablierten Quantenphysik und Quantenphilosophie bedauerlich zäh vonstatten gehen. Diejenigen jedoch, die erfolgreiches Wirken miterlebt haben, sind heute überzeugte Anhänger. Es geht ja auch keinesfalls um irgendwelche Geheimnisse. Es geht um das Allernatürlichste - um pure Natur.

Alles ist durchdrungen und umgeben von existenzieller, unerschöpflicher, kostenloser (!) Energie. Es geht nur darum, das alles zu verstehen und zu unser aller Nutzen anzuwenden.

 

 

Pferde

begreifen - behandeln - bewegen

 

Ariane Dienst

Osteopathische

Pferde-Physiotherapeutin

und PTA


 

 

In Rieda 3

27283 Verden (Aller)

 

04231 - 95 62 60

0160 - 84 460 84

pferdegesundheit@email.de